Bei Audi geht es gerade Schlag auf Schlag. Die komplette Modellpalette wird nicht nur erneuert, sondern auch ausgebaut. Alle paar Monate eine Neuvorstellung und gerade 2018 ist ein Jahr der Neuerungen. Der A6 und der Q8 stehen bereits im Schauraum, der A7 sollte es, kommt aber bald. Der e-tron folgt auch noch, vor allem aber wird ein völlig neuer A3 erscheinen. Der langen Rede kurzer Sinn: Die VOWA muss die Autos bald hochkant einparken, damit sie noch Platz haben.

audi_a3aktion_1481

Es sind noch einige wenige A3 des aktuellen Jahrganges zu haben und das in sehr unterschiedlichen Ausstattungen bis hin zum Quattro. Einer der Lässigsten ist indes zugleich einer der Reduziertesten: Der A3 Sportback (Athletenhintern) in der Startup-Edition. Diesen haben wir uns zu einer Probefahrt geschnappt…

audi_a3aktion_1482.jpg

Drei Zylinder bedeuten Laufruhe und Sparsamkeit, ein Turbo heisst Temperament und Sparsamkeit und das manuelle, knackige 6-Gang-Getriebe kann Sportlichkeit und Sparsamkeit. 116 PS klingen nach nicht viel, aber das Maschinchen steht so gut im Saft, dass man es mit dem A3 wirklich krachen lassen kann im Sinne eines Fahrspaßes, der nicht darunter Leid trägt, indem dem Audi jemals die Luft ausginge. Hinzu kommt die souveräne Straßenlage des edlen Sportlers und natürlich der witzig spektakuläre Sound eines halben Sechszylinders bei Vollgas.

audi_a3aktion_1440.jpg

Die Ausstattung beinhaltet alles, was man braucht und mehr als das. Das Lenkrad – und damit die unmittelbarste Verbindung zum Wagen – ist aus feinem Leder und mit praktischen Knöpfchen und Drehwälzchen bestückt, die man sehr bald routiniert und blind bedient. Die Oberflächen und Materialien sind ganz Audi, also mit dem Anspruch einer Premiummarke erzeugt und verarbeitet, was in haptischer Befühlung einen Effekt zeitigt, den das Gehirn als Luxus gelernt und gespeichert hatte.

audi_a3aktion_1465

Wie es sich zeigt, ist der aktuelle Audi A3 in seinem Segment an und für sich ein Hegemon. Aus solider Form gegossen steht er da wie ein Unverwüstlicher, dennoch sieht er sexy aus, da er ja bereits in Audis zukünftiger Designsprache geschrieben steht.

audi_a3aktion_1491.jpg

Dieser A3 lässt sich für gewöhnlich mit 20,9 Kiloeuro abgelten, aber die VOWA braucht Platz. Martin hat nachgedacht und befunden, daß 1000 € Preisnachlass nicht dem Wesen eines orientalischen Bazars entspräche, aber als ich ihm entgegnete, dass ich den Wagen noch vor September haben wollte, ist er nochmals um einen Tausender runter gegangen, dem ihm der frei gewordene Parkplatz wert war.

Wir halten also bei 18.990 € bis Ende August für einen Audi A3, so man ihn über die Porsche-Bank finanzieren lässt! Get it, if you got it!

audi_a3aktion_1496


 

 

Fotos & Text © Peter Philipp 2018